Herr Berta

Herr Berta

Nach einem ausführlichen Schnecken-Casting an diversen Wanderwegen in Vöcklabruck wurde eine wunderschöne Weinbergschnecke für das Fotoshooting im Wasserpark ausgewählt (siehe Foto). Ein siebenjähriger Schneckenliebhaber (Nacktschnecken ausgenommen) hat mit folgender, schwerwiegender Aussage die Betreuung übernommen: „Ich nenne die Schnecke Berta!“. Woraufhin die Betreuungsperson des schneckenbetreuenden Siebenjährigen ihren Bildungsauftrag erkennend erklärte: „Weinbergschnecken sind gleichzeitig Männchen und Weibchen, der Name passt also nicht so ganz.“ Während von Erwachsenenseite her eine Suche nach altersgerechten Erklärungen zu „Homosexualität, Bisexualität, Transgender, Intersexualität und Asexualität in vielfältigen Formen und Ausprägungen“ einsetzte, war von Kinderseite her eine klare Ansage zu hören: „Okay, dann nenne ich die Schnecke Herr Berta.“
Was gibt es da noch zu sagen? Vielleicht, dass Herr Berta beim Fotoshooting schleimig-tolle Arbeit geleistet hat und mit vielen Salatblättern und Gurken entlohnt wieder in ihre/seine natürliche Umgebung zurückgebracht wurde.
Petra Wimmer

Schreibe einen Kommentar

*

code