Vöcklabruck für Aufnahme von geflüchteten Kindern und Familien

Gemeinderat beschloss Resolution an die Bunderegierung

Petra Wimmer

Die Situation in den griechischen Lagern für geflüchtete Kinder und Familien machten die GRÜNEN zum Thema im Gemeinderat. Auf Antrag von Integrationsreferentin Petra Wimmer beschloss der Gemeinderat mehrheitlich (mit den Stimmen von Grünen, SP und 10 VP-Mandataren) eine Resolution an die Bundesregierung: „Wie viele andere Gemeinden in Österreich erklärt sich Vöcklabruck bereit, Familien und Kinder aus den griechischen Lagern und an der Grenze in maßvollem Umfang aufzunehmen, um eine humanitäre Katastrophe zu mildern.“

Wimmer wies in ihrer Rede darauf hin, dass in der Stadt Vöcklabruck derzeit viele Plätze in Asylwerberunterkünften leer stehen – in Oberösterreich mehr als 900.

Weiters appelliert der Gemeinderat in seiner Resolution an die Bundesregierung, der sogenannten „Koalition der Willigen“ verschiedener EU-Staaten beizutreten und einer maßvollen Aufnahme von geflüchteten Familien und Kindern zuzustimmen.

Schreibe einen Kommentar

*

code