ÖVP & FPÖ wollen Vöcklabrucker Spielplätze schließen!

Im Zuge der hektischen Überlegungen zu Budgeteinsparungen wegen offensichtlich nicht widmungsgemäß verwendeter Wasser- und Kanalgebühren kommen auch gemeindeeigene Spielplätze ins Visier von ÖVP und FPÖ. Konkret wurden im Rechtsausschuss von ÖVP und FPÖ schon Beschlüsse gefasst, die Pachtverträge für die Spielplätze am Altmannsberg und in der Dr. Rennerstraße nicht mehr zu verlängern und damit die Spielplätze in einem Jahr zu schließen! Da der Ausschuss nur beratende Funktion hat, muss dieser Beschluss noch vom Stadtrat bestätigt werden.

Spielplatz am Altmannsberg

Am Altmannsberg ist damit der einzige Spielplatz in einem Siedlungsgebiet betroffen, das gerade einen starken Strukturwandel hin zu jungen Familien durchläuft.

Der Spielplatz ist nicht nur bei den Kindern am Altmannsberg beliebt, sondern wird auch häufig von Kindern und Jugendlichen vom Poschenhof und Spaziergängern besucht.

Mit dieser unverständlichen Aktion, die nur wenige tausend Euro Einsparung im Jahr bringen würde, wird den Kindern und Jugendlichen die einzige öffentliche  Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeit und der einzige Ballspielplatz genommen!

Die Grünen Vöcklabruck werden in den Gremien für die Vöcklabrucker Kinder und Jugendlichen und für den Erhalt der Spielplätze kämpfen!

Schreibe einen Kommentar

*

code