Parken beim LKH

Der Parkplatz des LKH soll südlich (Richtung Pferdestall) erweitert werden. Für diese derzeit landwirtschaftlich genutzte Grünfläche wurde ein Umwidmungsantrag auf Parkfläche für ca. 65 Stellplätze eingebracht.

LKH Parkplatz

Begründet wird der Antrag mit dem Wegfall von Parkplätzen durch das geplante Dialyse- und Laborgebäude und Beschwerden, dass es zu wenige Parkplätze gebe. Aus grüner Sicht hat Vöcklabruck als Bodenbündnisgemeinde eine besondere Verantwortung, die fortschreitende Vernichtung landwirtschaftlicher Flächen zu stoppen. Wir haben gefordert, dass vor einem weiteren Ausbau ein Mobilitätskonzept erarbeitet und ein Mobilitätsmanagement installiert wird – mit dem Ziel, mit den vorhandenen Parkplätzen auszukommen. Ist das nicht möglich, sollte stattdessen ein Parkdeck auf einem der bestehenden Parkplätze errichtet werden. Tatsache ist, dass Parkplatzprobleme nur zu bestimmten Zeiten auftreten, Parkplätze bei den benachbarten Betrieben eventuell mitgenutzt werden können und MitarbeiterInnen, die mit dem ÖV, zu Fuß, mit dem Rad oder in Fahrgemeinschaften zur Arbeit kommen, kaum (finanziell) gefördert werden. Eine gewisse Verlagerung vom PKW zum umweltfreundlichen Verkehr sollte mit entsprechenden Maßnahmen möglich sein! Die ÖVP, die im Stadtrat ebenfalls Bedenken gegen die Parkplatzerweiterung hatte, bewertete diese Vorschläge der Grünen einige Tage später via Presseaussendung als „unausgegorene Umweltpolitik“. Ein schweres Foul war es, uns als Verhinderer des Dialyse-Ausbaus hinzustellen, was nachweislich falsch ist.

Schreibe einen Kommentar

*

code