Am Ball bleiben

Die Vöcklabrucker Delegation bei der Überreichung des Preises mit Landesrat Stefan Kaineder (2. v. r.) und Abg. Wolfgang Hattmannsdorfer (3. v. l.)

Integration und Spielplätze sind mein altes und mein neues politisches Betätigungsfeld. Bei dem einen, so darf ich stolz erwähnen, habe ich schon eine Menge Erfahrung gesammelt und bei dem anderen da lerne ich gerade eine Menge über bestehende und gewünschte (Ball)Spielplätze, Fallschutzhöhen, TÜV-Überprüfungen, gemeindeeigene Grundstücke und vieles mehr.

Integrationskonzept 2022

Siebzehn verschiedene Projekte umfasst das Integrationskonzept 2022, welches im Gemeinderat auf große Zustimmung gestoßen ist.
Es darf erwähnt werden, dass es sich dabei um siebzehn „Maßanfertigungen“ handelt, welche das Angebot unserer Bildungs- und Sozialeinrichtungen ergänzen und dort ansetzen, wo ein besonderer Bedarf besteht.
Um auf diese Herausforderung zu reagieren, haben das REKI Vöcklabruck (Regionales Kompetenzzentrum für Integration und Diversität) und ich alle Projekte in Zusammenarbeit mit erfahrenen und engagierten Kooperationspartnerinnen geplant. Die Zielgruppen dieser Projekte sind nicht „Ausländerinnen“ (diese einseitige Vorstellung von Integration haben wir zum Glück hinter uns gelassen), sondern Schülerinnen, Mütter, Bewohnerinnen der Dürnau, Kulturinteressierte, Jugendliche, Frauen, Eltern, Kinder, Nachbarinnen und Sportlerinnen, egal welcher Kultur sie sich zugehörig fühlen.
Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf den Bildungsbereich gelegt, um dort anzusetzen, wo herkömmliche Bildungsangebote nicht ausreichen und wo ein Ausgleich in Sachen Bildungschancen dringend erforderlich ist.
Spezielle Angebote für Frauen und Jugendliche haben zum Ziel, die gesellschaftliche Teilhabe dieser Menschen zu fördern und das Selbstbewusstsein und den Zusammenhalt zu stärken.
Nachbarschaftsprojekte bieten Hilfe für Neuzugezogene, verbessern die Wohnqualität und tragen zur Konfliktprävention bei.
Die Öffentlichkeit wird in verschiedenen Projekten informiert und sensibilisiert und wird immer wieder ein Stück weit mitgenommen auf dem Weg, unsere ganz normale und alltägliche Vielfalt zu schätzen.
Eine Ferienmappe soll über alle Sommerferien-Angebote in Vöcklabruck und Umgebung mehrsprachig und übersichtlich informieren und auf „Aktiv­plätze“ hinweisen.
Gerne können Sie das gesamte Integrationskonzept auf unserer Website ansehen.
Petra Wimmer

Schreibe einen Kommentar

*

code