DAS NEUE GRÜNE UMWELTRESSORT

LR Stefan Kaineder

Nach den Landtagswahlen wurden auch die Zuständigkeiten in der Landesregierung neu verteilt. Der Bereich Integration kam zum Sozialressort. In den Ressortgesprächen ist es Landesrat Stefan Kaineder gelungen, die Wasseragenden in das von ihm schon in der letzten Periode verantwortete Umweltressort zu holen. Damit ist nun der Schutz der wichtigsten Lebensgrundlagen der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher Wasser, Luft und Böden wie auch der KonsumentInnenschutz in der Verantwortung des Grünen Landesrates. Die große Herausforderung in den kommenden Jahren wird hierbei sein, die lebensnotwendigen Ressourcen auch für die Zukunft mit mutigem Klimaschutz zu sichern. „Ich freue mich sehr über die neue Zuständigkeit für Umwelt, Klimaschutz, Wasser, und Konsument*innenschutz. Ich übernehme das Amt mit Demut und Respekt. Diese besondere Herausforderung werde ich wie schon in den vergangenen beiden Jahren jeden Tag mit Leidenschaft und Sachverstand annehmen. Es ist nun ein Schlüsselressort mit vielen neuen Aufgaben, die es vor allem angesichts der Klimakrise zu meistern gilt“, so Umwelt- und Klimalandesrat Stefan Kaineder.

Klimaschutz –Unsere Lebensgrundlage schützen

Der Schlüssel zum Klimaschutz ist es, möglichst viele Menschen auf den Geschmack eines genussvollen, nachhaltigen Lebensstils zu bringen. Mehr Wohlstand mit weniger Ressourcen- und Energieverbrauch ist das klare Ziel – dafür wollen wir die richtigen Anreize und Rahmenbedingungen schaffen.
Umwelt – Nachhaltiger Umgang mit Rohstoffen, Abfall und Boden
Die Umweltpolitik in Oberösterreich stellt die nachhaltige Entwicklung für mehr Lebensqualität in den Mittelpunkt ihrer Tätigkeit und betont die Notwendigkeit der partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Umwelt und Wirtschaft. Große Zukunftsthemen sind u.a. Abfallvermeidung, Luftreinhaltung, Maßnahmen gegen Lichtverschmutzung sowie Bodenschutz und der Kampf gegen den Flächenfraß.

Trinkwasser schützen, naturnahe Lebensräume erhalten

Wasser ist unser aller zentrale Lebensgrundlage. Der Schutz unserer Trinkwasserversorgung, der Erhalt sauberer und unverbauter Gewässer und der Schutz unserer Flüsse und Seen ist eine Verantwortung, die wir den zukünftigen Generationen gegenüber haben. Damit wollen wir auch einen entscheidenden Beitrag zur Bekämpfung der Auswirkungen der Klimakrise leisten. Die Minimierung von dramatischen Auswirkungen bei Hochwässern oder Überflutungen ist im Rahmen der Klimawandelanpassung ein Gebot der Stunde.

KonsumentInnenschutz für hohe Qualität und Transparenz

Der Sicherheit und Qualität unserer Lebensmittel kommt eine besondere Bedeutung zu. Durch die Lebensmittel­aufsicht in Oberösterreich ist eine unabhängige Kontrolle gewährleistet. Im Mittelpunkt steht dabei der Gesundheitsschutz. Doch auch Transparenz bei der Kennzeichnung von Produkten stellt eine Kernaufgabe des KonsumentInnenschutzes dar.

Schreibe einen Kommentar

*

code