Die Krise als Chance

Die Auswirkungen der Corona-Krise sind wirtschaftlich und sozial massiver als die der Finanzkrise 2009. Das belegen u.a. die hohen Arbeitslosenzahlen und die leeren Kassen der öffentlichen Haushalte. Zurecht wird betont, wie wichtig unser Sozialstaat ist. Es zeigt sich aber auch, dass dieses System löchrig ist. Es braucht eine Grundsicherung, die sich an den Lebenslagen der Menschen orientiert und von der man leben kann. Gezeigt hat sich auch, wie wichtig regionale Wirtschaftskreisläufe sind. Ermutigend sind die deutlichen Steigerungen bei FoodCoops (regionalen Einkaufsgemeinschaften) oder der Trend zum „Garteln“ mit dem Ziel, eigene Lebensmittel zu erzeugen. Beachtlich war und ist der soziale Zusammenhalt – das Wiederentdecken der Nachbarschaftshilfe. Alle diese zum Teil wiedergewonnen Werte sollten wir uns auch nach der Krise behalten. Wirtschaftspolitisch ist es nun das Gebot, notwendige Konjunkturpakete mit dem Klimaschutz intelligent zu verknüpfen und die lange geforderte ökologisch-soziale Steuerreform endlich umzusetzen.
Stefan Hindinger
Sprecher

Stefan Hindinger

Gemeinderat (Ausschuss für Soziales und Wohnen), Sprecher der Grünen Vöcklabruck

„Wer keinen Mut hat zu träumen, hat keine Kraft zu kämpfen!“

Schreibe einen Kommentar

*

code